Alle Beiträge

Predigt über Hiob 14,1–6: Schwierige Gottesbilder

Wer ist Gott? Jeder hat eine Vorstellung von ihm, doch so manches Gottesbild ist ganz schön schwierig, weil es verstellt, wer Gott ist.

Predigt über Johannes 21,1–14: Déjà-vu oder »Zurück auf Anfang«

Alles war verloren. Nachdem das Schlimmste vorüber war, suchten sie einen Neuanfang in ihrem alten Leben. Rückschritte führen zwar auf vertrautes Terrain, aber nicht immer zum Ziel: was sie fanden, war Leere. Dann aber kam alles anders. Nicht einfacher, aber viel besser, voller Hoffnung, mit echtem Sinn und Inhalt erfüllt.

Predigt über Lukas 2,41–52 – Dornige Wege

Lukas erzählt über den jungen Jesus, kurz bevor er ein Jugendlicher wird und von den Schwierigkeiten, vor die sich seine Eltern gestellt sehen. Es geht um eine Krise und darum, wie wir mit Krisen umgehen können.

Predigt über Hebräer 13,8f

Gute Vorsätze – wer kennt das nicht: gute Vorsätze können »verdampfen«, sich in Wohlgefallen auflösen. In dieser Predigt geht es darum, wie wir an Übergängen mit guten Vorsätzen umgehen können.

Predigt über Johannes 16,16–23: Verhüllung und Enthüllung

Verhüllung und Enthüllung: der Evangelist Johannes spielt damit in diesem Predigttext. Doch auch in unserem Leben kommt dies vor und wir können im Wissen darum den Schleier, der uns Gott verstellt, ein Stück weit lüften.

Predigt über Johannes 20,19–29: Auferstehung begreifen?!

Können wir die Auferstehung Jesu Christi begreifen? Der ungläubige Thomas konnte es.