Alle Beiträge

Perspektivwechsel. Eine Andacht.

Welchen Blick haben Sie auf die Zukunft? Haben Sie Pläne geschmiedet, Vorsätze gefasst? In dieser Zeit lernen wir, wie schnell es kommen kann, dass man Pläne über den Haufen werfen und umplanen muss. Was dabei hilft, ist ein fester Halt.

Predigt über 1. Mose/Genesis 18,1–2.9–14: Gott bringt neues Leben und Gemeinschaft

Advent ist eine Zeit der Vorfreude – eigentlich, denn mit den Jahren nutzt sich das Vorfreuen ab, dominieren Alltag, Arbeit und Routine. In dieser Predigt geht es um zurückgeschraubte Erwartungen, die doch noch zur Erfüllung kommen und eine Freude, die ein Lachen in die Welt bringt.

Predigt über Jeremia 29,1.4–7.10–14: Zukunft und Hoffnung

Jeremia überliefert Gottes Verheißung an die Israeliten in der Gefangenschaft: Dass er ihnen gute Zukunft und Hoffnung schenkt. Dies kann auch uns in der zweiten Corona-Welle Mut machen.

Predigt über Johannes 11,1–44: Auferstehung

Auferstehung ist etwas, dass ich an jedem Tag, mit jedem Aufbruch neu, schmecken und erleben kann.

Predigt über Matthäus 10,34–39 – Nachfolge als »Reformation im Kleinen«

Die Reformation war wie ein Ölwechsel, wenn es darum geht, mit Jesus Christus zu leben.

Predigt über Johannes 21,1–14: Déjà-vu oder »Zurück auf Anfang«

Alles war verloren. Nachdem das Schlimmste vorüber war, suchten sie einen Neuanfang in ihrem alten Leben. Rückschritte führen zwar auf vertrautes Terrain, aber nicht immer zum Ziel: was sie fanden, war Leere. Dann aber kam alles anders. Nicht einfacher, aber viel besser: voller Hoffnung, mit echtem Sinn und Inhalt erfüllt.