Alle Beiträge

Predigt über Johannes 21,1–14: Déjà-vu oder »Zurück auf Anfang«

Alles war verloren. Nachdem das Schlimmste vorüber war, suchten sie einen Neuanfang in ihrem alten Leben. Rückschritte führen zwar auf vertrautes Terrain, aber nicht immer zum Ziel: was sie fanden, war Leere. Dann aber kam alles anders. Nicht einfacher, aber viel besser, voller Hoffnung, mit echtem Sinn und Inhalt erfüllt.

Predigt über Genesis 8,1–12 – Die Sintflut

Sintflut und Regenbogen, Untergang und Neubeginn – das gibt es auch bei uns.

Predigt über Hebräer 13,8f

Gute Vorsätze – wer kennt das nicht: gute Vorsätze können »verdampfen«, sich in Wohlgefallen auflösen. In dieser Predigt geht es darum, wie wir an Übergängen mit guten Vorsätzen umgehen können.

Predigt über Esther 4,1–17: Machtspiele

Manchmal müssen wir Wege gehen, die wir nicht gehen wollen. Manchmal gibt es kein Zurück mehr, sondern nur ein Vorwärts – ein sich in etwas Hineinbegeben, dessen Folgen man gar nicht abschätzen kann …

Predigt über Johannes 6,47–51: Christus macht den Weg für mich frei

Christus mach den Weg frei - für mich. Die Passionszeit kann eine Zeit des Besinnens und Fesseln Abstreifens sein - ein Neubeginn auf dem Weg, den Christus bereit gemacht hat.

Predigt über Jesaja 60,1–6: Licht und Dunkelheit

Jesus Christus als heller Morgenstern, der alle Finsternis aus Sorgen, Angst und Leiden vertreibt und unseren Blick auf gute Zukunft richtet.